Die Turmfalken stellen sich vor

Eine kleine Gruppe von Hockeybegeisterten jungen Männern starteten 1999 als klassische Streethockeymannschaft. Schnell wurden aus den Turnschuhen Inlineskates um das dynamischere Skaterhockey zu spielen. Der Neubeurer Hockeyplatz bot sich als neue Heimat an und die Turmfalken waren geboren. Der TSV Neubeuern integrierte schließlich die Mannschaft als neue Sparte.Man hat an dem einen oder anderen Turnier teilgenommen, bis im Jahr 2008 die Neubeurer Turmfalken zum ersten Mal an der Punktrunde im bayerischen Roll- und Inlineverband teilnahmen. Die Landesliga-Meisterschaft und der Aufstieg in die damalige Oberliga war der Lohn jahrelangem Trainings. Als ungeschlagener Meister 2012 sicherten sich die Turmfalken den Aufstieg in die Regionalliga Süd-Ost. Zugleich begann man den Ausbau der Sparte um Kinder für den tollen Sport zu gewinnen. In der höchsten Bayerischen Spielklasse holten sich die Turmfalken 2014 und 2015 den Meistertitel. Das Aufstiegsrecht in die zweite Bundesliga Süd konnte nicht wahr genommen werden, da die Anlage keine Überdachung hat.
Es wurde in den letzten Jahren sehr viel in den Nachwuchs investiert, um die Sparte für die Zukunft zu sichern. Aus der Jugendmannschaft wurde 2015 eine Juniorenmannschaft, man versuchte auch eine zweite Herrenmannschaft zu etablieren. Die Mitgliederzahlen sind besonders in diesem Jahr 2016 auf stolze 105 Mitglieder gestiegen. 2017 Planen wir wieder mit einer Jugend-, einer Junioren- und einer Herrenmannschaft im Ligabetrieb. Zum ersten Mal in der sportlichen Geschichte wird Neubeuern zur deutschen Meisterschaft der Junioren 2017 in Hilden außerhalb der Landesgrenzen bekannt.