Saisonstart in Deggendorf – Junioren siegen!

top feature image

Saisonstart in Deggendorf – Junioren siegen!

Die neue Spielzeit 2018 im Bayerischen Roll und Inlineverband (BRIV) startete in Deggendorf bei den „Pflanz“ vergangenen Samstag, 10. März, mit unseren Nachwuchsmannschaften Jugend und Junioren. Mit dabei waren auch unsere frisch ausgebildeten Trainer Matthias Kropf, Max Neumann und Chris Hebben.

Das erste Spiel der Jugend war nichts für Turmfalken. Genau sechs Sekunden nach dem Eröffnungsbully mußte Torhüter Max Dörrer hinter sich greifen. Danach liest sich der Spielbericht wie eine Katastrophe. Nach 10 Minuten gelang Julian Hartl ein Zwischentreffer, während Deggendorf schon sechs hatte. Genauso setzte es in Folge Eins nach dem Anderen. Ein kleiner Hauch von Anwesenheit kam von Thomas Brunner in der 28. Spielminute zum Spielstand 11:2. Das Spiel endete mit einer 21:2 Klatsche gegen eine Mannschaft die nicht einmal in numerischer Überzahl war, den Vorteil des Wintertrainings aber voll nutzen konnte. Jetzt, wo auch das Wetter besser wird, heißt es für die Jugend: Trainieren was der Asphalt der heimischen Turmfalkenarena hergibt!

Im Anschluß fand das Spiel der Turmfalken-Junioren gegen die Pflanz-Junioren statt. Deggendorf erzielte in der dritten Spielminute den Führungstreffer. Ungeachtet dessen und das Ding jetzt endlich mal drehen hieß das Mannschaftsmotto und so kam es in der sechsten Spielminute beim Ausgleich durch Martin Bauer und keine halbe Minute Später zum Führungstreffer durch Nikolai Lemke! Die Turmfalken drehten im ersten Drittel richtig auf und schraubten auf 1:7 hoch. Den Hattrick machten das Duo Bauer und Lemke, die wohl kaum zu bremsen waren. Der Zwischentreffer für die Falken gelang Sebastian Tiefenthaler. Im folgenden Drittel kam Deggendorf mehr ins Spiel und konnte dieses auch für sich mit 3:2 entscheiden. Ebenfalls im letzten Drittel gab Deggendorf den Ton an und versuchte den Turmfalken ein Bein zu stellen. Fünf Tore der Gastgeber reichten nicht aus für eine erfolgreiche Aufholjagd, die Turmfalken legten immer zum richtigen Zeitpunkt ein Tor nach. Die Mannschaften trennten sich beim Spielstand von 11:9 und drei Punkte für die Turmfalken!

Weiter geht es für die Junioren in Augsburg erst am 21. April und am selben Tag für die Jugend in Atting. Bis dahin bleibt jetzt Zeit noch einige Trainingseinheiten zu absolvieren während die anderen Vereine bereits auf Punktejagd gehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Post navigation

Previous Post :